Keramikwaschtische und die Bauarten

Keramikwaschtische können als Waschbecken mit 1 Becken, als Aufsatzwaschtisch, Doppelwaschtische oder gar Waschbecken mit 2 Armaturen und einen Becken produziert werden. Dabei ist auch die Breite variabel. Genügend Auswahl also im Bad.

 

Keramik Waschtisch - So wichtig im Bad

Badkeramik meint zuerst einmal Waschtisch für das Badezimmer. Doch gleich nachdem man sich mit dem Thema befasst hat, stellt man fest, daß es doch eine eklatante Auswahl und weitere Unterschiede bei den Waschbecken gibt. So werden viele der Bad Waschtisch solo, daß heiß ohne Unterschrank angeboten. Wenn man aber weiß, wie teuer Wohnraum und damit wie klein das Bad heutzutage geschnitten ist, so möchte man doch auf einen Waschtisch mit Unterschrank ausweichen und das auch mit einem Keramikbecken. Das ist aber nicht nur mit einem klassischen Waschtisch den man an der Wand montiert, sondern auch mit einem Keramik Aufsatzwaschbecken machbar. Auch hier gibt es genügend WFormen, die auf einer Waschtischplatte montiert werden können. Egal wie hoch oder flach so ein Becken denn sein soll.

 

 

Vergesst den Doppelwaschtisch nicht

Design hin oder her. Der Doppelwaschtisch im ad hat auch heute noch seine Berechtigung. Ob es sich dbei um einen Mineralmarmor Waschtisch oder um einen klassischen Keramikwaschtisch handelt muß jeder selber wissen. Doch auch als Doppelwaschtisch mit Unterschrank gibt es Breiten von 120 cm oder 140 cm und zudem mit einem Aufsatzbecken bzw. eben 2 davon. Wichtig wird hier übrigens die Auswahl der passenden Waschtisch Armatur, denn oft verfügen die Aufsatzbecken über keine Armaturenbohrung.

Unschwer zu erkennen, daß auch bei einem Waschtisch Doppelt mit Unterschrank so manches im Bad möglich ist.

schließen
 

   Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

   Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer