Badewannenformen im Jahr 2020

Da ist sie, die Badewannenform, passend für das eigene Bad. Oder dann doch nicht? So geht es vielen, die nach durchschnittlich 20 Jahren ihr Bad und damit auch die Badewanne erneuern müssen. Denn die Formen und Modelle der zur Wahl stehenden Badewannen sind aus archaischen Zeiten zu heute immens angewachsen.

Damals standen nur Rechteck Badewannen in eigentlich zu kleinen Größen zur Auswahl. Heutzutage ist alleine die passende Form bei den Rechteck Badwannen zu finden, schon ein unterfangen. Hintergrund dafür ist hauptsächlich das Material, denn früher wurden ausschließlich Stahl Email Badewannen verwendet, wenn man mal von der rustikalen Holzbadewanne absieht. Sowas gibt es heutzutage in Designerkreis übrigens immer noch.

Interessanterweise lässt man sich bei der Badewannenform nicht nur von den prinzipiellen Wannenformen, wie Ovalbadewanne, 8 Eckbadewanne oder Rechtewanne leiten, sondern auch von der Außenform des jeweiligen Wannentyps, wie wulstiger Wannenrand, oder eben puristische Linienführung.

Auch in Zukunft wird der Hauptaugenmerk also bei der jeweiligen Wannenform liegen, garantiert er doch das harmonische und technisch einwandfreie Fitting im Badezimmer.

 

Badewannen Größe - Bitte nicht vergessen

Neben der Badewannen Form stellt die Badewannen Größe den 2. wichtigsten Parameter zur Bestimmung der "richtigen" Badewanne dar. Was hilft`s wenn es gut aussschaut und das Teil nicht rein passt in das eigene Bad. Also Vorsicht walten lassen.

Dabei hängen die notwendigen Maße der Badewanne erstmal eklatant von der Form ab. Denn eine Ovalbadewanne bietet hat erstmal nicht so viel Platz im Innenraum, als eine Rechteck Badewanne oder auch 8 Eck Badewanne. Übrigens verhält es sich auch mit einer klassischen Eckwanne so. Wer glaubt mit einem Schenkelmaß von 130 cm oder 140 cm als Eckwanne das große Los gezogen zu haben, der findet sich schnell in einer Raumsparwanne wieder, vor allem wenn man die noch zu zweit nutzen möchte.

Als Augen auf! Bei der klassischen Rechteckwanne ist es da genau umgekehrt. 180 x 80 cm oder 180 x 90 cm als Außenmaß sind schon sehr komfortabel. Geht man auf 190 cm oder noch lönger, dann wird es heikel. Da sollte man schon mindestens 18o cm Eigengröße aufweisen, sonst geht man selbst auf Tauchstation oder man entscheidet sich grundsätzlich für das Bad zu zweit. Auch eine schöne Perspektive, da man heutzutage hauptsächlich die Duschkabine nutzt.

Zur Vollständigkeit halber noch: Die wildesten Formen werden heutzutage bei begehbaren Badewannen oder Raumspar Badewannen angeboten. Und dafür gibt es auch noch den passenden Badewannenaufsatz. Hut ab.

Ach und noch einen Tip: Wenn Sie sich eine Badewanne kaufen wollwn, dann legen Sie sich gefälligst rein. Es hilft Ihnen garnichts, wenn Sie im Baumarkt Ihre Badewanne 5 Meter höher hängen sehen. Nebenbei können Sie auch nicht beurteilen, wie die Qualität der Wanne sich darstellt. Ein guter Wannenhersteller ist übrigens die Firma Repabad.

schließen
 

   Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

   Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer